Problemstoffsammlung tourt durch Wien

11. Februar 2008, 14:33
3 Postings

Neue Kampagne aus der Strobelgasse informiert über die neue Möglichkeit der Mülltrennung

Wenn Problemstoffe nicht zum Mistplatz kommen, muss die MA 48 mobil werden, das neue Service der MA 48, die mobile Problemstoffsammlung, macht es jetzt einfacher, Müll umweltbewusst zu entsorgen. Eigens dafür umgebaute Fahrzeuge touren durch die Wiener Bezirke und bilden so eine weitere Schnittstelle zwischen den Haushalten und den Mistplätzen.

Die Agentur Strobelgasse kreierte eine Kampagne, in der die Wiener und Wienerinnen über die neue Möglichkeit der Mülltrennung informiert wurden. Kommuniziert wird über Direct Mails, vorerst probeweise im 9. und 22. Bezirk, sowie auf den Fahrzeugen der MA 48, die nicht nur seitlich, sondern auch auf dem Dach angebracht wurde. Mit dieser Werbeform sollen nicht nur die Verkehrsteilnehmer erreicht werden, sondern auch die Menschen, die von ihren Fenstern oder Balkonen auf die Straße sehen. (red)

Credits

Kunde: MA 48 der Stadt Wien, Peter Frybert | Kundenberatung: Silvia Weber | CD: Gerd Babits | Text: Christian Opkircher | Grafik: Phillip Schönholz

  • Artikelbild
    foto: strobelgasse
Share if you care.