Rom: Wiener Germanist erhält Literaturkritik-Preis

28. Oktober 2007, 12:44
4 Postings

Schmidt-Dengler gemeinsam mit Claudio Magris für Musil-Forschung ausgezeichnet - Umberto Eco und John McCourt für Studien zu James Joyce

Der Wiener Germanist Wendelin Schmidt-Dengler ist am Wochenende in Rom mit dem Preis "Le Cattedrali Letterarie" ausgezeichnet worden. Die erstmals vergebene Auszeichnung wird für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Literaturkritik verliehen. Beim Festakt auf dem Kapitol befand sich der 65-jährige Österreicher in prominenter Gesellschaft: Schmidt-Dengler und Claudio Magris erhielten den Preis für ihre Beiträge zur Musil-Forschung, Umberto Eco und der Ire John McCourt für ihre Studien zu James Joyce.

Der Oscar-Preisträger Roberto Benigni wurde für seinen Beitrag zur Verbreitung von Dantes "Göttlicher Komödie" geehrt. Das österreichische Kulturforum in Rom war Mitveranstalter der Feierstunde im Festsaal des Kapitols. (Gerhard Mumelter)

  • Der Wiener Germanist Schmidt-Dengler wurde mit dem neuen Literaturkritikpreis "Le Cattedrali Letterarie" ausgezeichnet.
    foto: christian fischer

    Der Wiener Germanist Schmidt-Dengler wurde mit dem neuen Literaturkritikpreis "Le Cattedrali Letterarie" ausgezeichnet.

Share if you care.