VMWare verdoppelt den Umsatz

30. Oktober 2007, 11:16
2 Postings

Virtualisierungsspezialist mit ersten Quartalszahlen nach Börsegang - Nettogewinn verdreifacht

Nicht nur die technische sondern auch die geschäftliche Seite von VMware ist derzeit von positiven Meldungen geprägt. Nachdem man im August den besten Börsengang seit Google hingelegt hat - der Kurs stieg schon am ersten Tag um 75 Prozent, mittlerweile hat er sich mehr als verdreifacht - kann man nun wohl auch mit den aktuellen Quartalszahlen zufrieden sein.

Umsatz

So vermeldet das Unternehmen einen Umsatz von 358 Millionen US-Dollar, ein Zuwachs von stolzen 90 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Gewinn wuchs dabei noch deutlicher, von 19 auf 65 Millionen US-Dollar.

Zuwachs

Dies obwohl sich VMware derzeit deutlich verstärkt: Neben aktuellen Firmenübernahmen wächst auch der Mitarbeiterstamm des Unternehmens flott: Seit dem Beginn des Quartals hat man 1.500 Personen neu eingestellt, insgesamt hält man so derzeit bei 4.500 Angestellten. Eine der größten Herausforderungen für das Unternehmen wird also in Zukunft wohl auch sein, mit dem eigenen raschen Wachstum umzugehen, ohne bei der Qualität von Support und Software Abstriche machen zu müssen.

Aufteilung

Wie VMware-Chefin Diane Greene bereits im Rahmen der VMworld vor einigen Wochen verkündete, macht man dabei übrigens nicht mehr das meiste Geld mit dem Kernprodukt, dem Hypervisor, selbst. Statt dessen machen die diversen Managementtools - allen voran die Virtual Infrastructure - mittlerweile den größten Teil des Umsatzes aus. (apo)

Link

VMware

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.