Digitales Bildchen-wechsle-dich

24. Jänner 2008, 11:44
posten

Fotos sind zum Anschauen da. Die digitale Welt bietet dazu neue Möglichkeiten - Zum Beispiel digitale Bilderrahmen, die elektronisch festhaltene Erinnerungen herzeigen

Mit den Fotodisplays können Digitalfotos sowohl als Standbilder als auch in Form einer Diashow präsentiert werden. Dazu ist lediglich die Speicherkarte der Kamera in den richtigen Slot auf der Rückseite einzulegen, die gewünschten Menü-Einstellungen lassen sich per Fernbedienung steuern. Oder die Rahmen werden an einen PC angeschlossen und die Bilder dann wie auf einen Speicherstick transferiert.

Format

Die meisten Displays haben eine Bildschirmdiagonale zwischen sieben und neun Zoll, was Fotoabzügen von 10 x 15 bis 13 x 18 Zentimetern entspricht. Die Preise für derartige Bilderrahmen sind in letzter Zeit zwar stark gefallen, wirklich brauchbare Exemplare liegen jedoch immer noch zwischen 100 und 200 Euro. Beim Kauf sollte auf eine Auflösung von 720 x 480 bzw. 800 x 480 Pixel geachtet werden, darunter lässt die Bildqualität zu wünschen übrig. Zu bedenken ist auch, dass die meisten Rahmen einen Stromanschluss brauchen (und kleine Stromfresser sind), an die Wand hängen lassen sie sich also nur bedingt. (kat, DerStandard/Printausgabe vom 25.10.2007)

  • Den digitalen Fotorahmen gibt es in unterschiedlichsten Varianten - zu unterschiedlichsten Preisen...
    standard

    Den digitalen Fotorahmen gibt es in unterschiedlichsten Varianten - zu unterschiedlichsten Preisen...

Share if you care.