"Leopard" kommt, Boot Camp geht

29. Oktober 2007, 19:26
82 Postings

Apple nimmt vor der Markteinführung seines neuen Betriebssystems sein "Windows- Installations-Tool" vom Netz

Der Computerkonzern Apple hat sein "Windows-Installationstool" Boot Camp vom Netz genommen. Dieser Schritt wird als erster Vorbote auf die Markteinführung des kommenden Mac OS X "Leopard" gesehen, das am Freitag erscheinen soll.

Windows auf dem Mac

Boot Camp ermöglicht es den Anwendern auf ihrer Festplatte am Mac-Rechner eine Windows-kompatible Partition einzurichten und den Installer von einem Windows-XP- oder Vista-Medium zu starten.

Integriert

Ab Freitag ist Boot Camp als fix integrierter Bestandteil von Mac OS X 10.5 aka Leopard verfügbar. Die aktuelle Boot-Camp-Beta 1.4 lässt sich noch bis Ende des Jahres problemlos starten und benutzen. Auch bleiben die mit Boot Camp eingerichtete Partitionen ebenso bestehen wie damit gebrannte Treiber-CDs und die Windows-Treiber selbst - auch über das JAhresende 2007 hinaus.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.