Schüler in Thailand mit Nazi-Symbolen aufmarschiert

15. Februar 2008, 09:19
14 Postings

Die Schule entschuldigte sich nach Protestschreiben des Simon-Wiesenthal- Zentrums, der Vorfall sei auf einen Mangel an Aufsicht zurückzuführen

Bangkok - Bei einem Sportfest in Thailand sind 200 Schüler mit Nazi-Symbolen aufmarschiert. Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren trugen rote Kleidung sowie eine Mütze mit dem Hakenkreuz. Sie versammelten sich vor einem großen Schild mit der Aufschrift "NAZI". Einige Schüler trugen nachgeahmte Uniformen und zeigten den Hitlergruß.

Nach einem Protestschreiben des Rabbiners Abraham Cooper vom Simon-Wiesenthal-Zentrum in Los Angeles gab die Thewphaingarm-Schule in Bangkok eine Entschuldigung ab. Der Vorfall sei auf einen Mangel an Aufsicht zurückzuführen, erklärte die Schule nach Angaben des Wiesenthal-Zentrums. Der verantwortliche Lehrer sei entlassen worden. Außerdem sei der Holocaust im Unterricht behandelt worden. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nach einem Protestschreiben des Simon-Wiesenthal-Zentrums in Los Angeles gab die Thewphaingarm-Schule in Bangkok eine Entschuldigung ab.

Share if you care.