Mobilkom auch nächstes Jahr GSM-National Roaming-Partner von "3"

10. Jänner 2008, 17:14
9 Postings

Regulierungsbehörden widerspricht Gerüchten, wonach "3" National Roaming aufgrund regulatorischer Vorgaben verboten wird

Österreichs kleinster Mobilfunker "3" wird auch im nächsten Jahr das GSM-Netz von Marktführer Mobilkom nutzen, um die verbliebenen weißen Flecken im "3"-UMTS-Netz abzudecken. Aus Vertragskreisen hieß es heute auf APA-Recherche, dass ein entsprechender Vertrag kürzlich für 2008 verlängert wurde.

Gerüchte

Zuvor waren in der Branche Gerüchte aufgetaucht, wonach "3" aufgrund von regulatorischen Vorgaben mit Jahresende das "National Roaming" mit der Mobilkom abhanden kommt. Dem widerspricht aber die Regulierungsbehörde RTR: "Es gibt keine regulatorische Vorgabe, die gegen eine weiterführende National Roaming-Vereinbarung spricht. Ungeachtet der aus den UMTS-Frequenzzuteilungbescheiden stammenden regulatorischen und zeitlich befristeten Verpflichtung zu National Roaming, haben Mobilkom und Hutchison auf privatrechtlichem Weg, d.h. ohne Rückgriff auf eine hoheitliche Durchsetzung des Rechtes auf National Roaming, eine Einigung über National Roaming getroffen."

Klage

Die Gerüchte über ein Ende des Roamings waren zuletzt fleißig kolportiert worden, nachdem die Mobilkom eine Klage gegen "3" eingebracht hatte. Klagsgrund ist die Aussage von "3", wonach es das größte UMTS-Netz des Land hat. Dies wiederum beansprucht die Mobilkom für sich. (apa)

  • Artikelbild
    mobilkpom
Share if you care.