Der Papiertiger

25. Oktober 2007, 17:37
posten

"Im Wendekreis der Wende": zeitlos erheiternde (Medien-)Kolumnen von Thomas Maurer

Dass Thomas Maurer ein vielbeschäftigter Mann ist, merkt man nicht nur daran, dass sein Handy beim musikalischen Blind Date mitunter im Takt der vorgespielten Lieder fröhlich mit- und dazwischenläutet: "Sorry, bin gleich wieder da!" Zwischen Tür und Angel und der aufopfernden Betreuung eines zwar eher gemein aussehenden, aber eh sehr lieben Spielerische-Selbstverteidigungs-Hundes sollte der 40-jährige Wiener Kabarettist gegenwärtig auch seine im Czernin-Verlag erschienene Kolumnensammlung "Im Wendekreis der Wende" vermarkten, sein neues, am 24. Oktober im Wiener Kabarett Niedermair startendes Programm "Papiertiger - Maurer liest Maurer und schwadroniert dazu" vorbereiten und proben - sowie zum Drüberstreuen gemeinsam mit Florian Scheuba, Erwin Steinhauer und Rupert Henning neue Folgen für die ORF-Serie "Die 4" da drehen. Irgendwie geht sich dann aber eh alles immer locker aus.

Interessant an den zwischen 2000 und 2007 im Sonntags-Kurier erschienenen und zeitlos erheiternden (Medien-)Kolumnen sei dabei laut Maurer - und wo er Recht hat, hat er Recht! - vor allem auch ein neu erstelltes Namensglossar am Ende des Buches. Immerhin müsse ja aus heutiger Sicht zwecks Textverständnis jüngeren Menschen schon wieder erklärt werden, wer während der "Ära Schüssel" all die lustigen Minister namens "Michael Krüger", "Michael Schmid" oder "Elisabeth Sickl" gewesen seien, über die sich heute nur noch die Alten an den Lagerfeuern heitere Schnurren zuraunen. Von Begriffen wie "Verfassungsbogen" oder "Sanktionen" ganz zu schweigen.

Thomas Maurer wird dies auch in mehr oder weniger frei improvisierten und durchaus zur länglichen Ausführlichkeit hin ins sich Verzettelnde lappenden Zwischenmoderationen auf der Bühne im Programm "Papiertiger" versuchen. Anhand von ausgewählten Artikeln soll so ein Sittenbild Österreichs im noch jungen Jahrtausend gezeichnet werden, gegen das das Andreas-Hofer-Rundgemälde in Innsbruck wie eine Kinderjause... Naja, Sie wissen schon. (schach / RONDO/ DER STANDARD, Printausgabe, 19.10.2007)

Siehe auch:

Thomas Maurer beim musikalischen Blind Date
  • Artikelbild
    foto: czernin verlag
Share if you care.