Nokia arbeitet an "iPhone-Killer"

18. Februar 2008, 13:11
43 Postings

S60-Plattform in neuer Version angekündigt - Neue Mobiltelefone mit Touchscreens und Vibrationsreaktion

Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia will nun auch sein Stück vom "iPhone und Designhandy-Kuchen" haben. WIe der Hersteller mitteilte, werden in Bälde neue Handymodelle der S60-Plattform mit Touchscreens und Vibrationsreaktion verfügbar sein.

S60-Plattform in neuer Version angekündigt

Schon vor einem Jahr hatte Nokia angekündigt, dass die Smartphone-Plattform Symbian S60 in einer neuen Version erscheinen und Touchscreens unterstützen werde. Nun nähert sich der Konzern dieser Ankündigung an und gab erste Details zur kommenden Technologie bekannt.

Neuer Benutzeroberfläche

Nokia stellte in London auf der "Symbian Smartphone Show" die Neuheiten seiner Plattform S60 vor: s wurde die Bedienoberfläche überarbeitet und ermöglicht eine Unterstützung und Bedienung von Touchscreens. Wie schon Mitbewerber Sony-Ericsson, so will auch Nokia in Zukunft auf eine Vibrationssteuerung setzen; dazu wird die VibeTonz-Technik verwendet werden. Diese Technologie soll von Seiten der Gerätehersteller auch nach Belieben mit einer Mini-Tastatur oder einer Handy-Klaviatur verbunden werden können.

Applikationen werden laufen

Nokia kündigte zudem an, dass alle Applikationen auf Geräten mit der neuen Touchscreen-Bedienung laufen werden, die sich auch mit der 3rd Edition von S60 vertragen. Allerdings müssen die AnwenderInnen dann auf einige Features verzichten. Die Touchscreen-Unterstützung für die S60-Plattform soll allerdings erst ab 2008 zur Verfügung stehen. Erste Handys werden daher erst frühestens Mitte 2008 erwartet.(red)

  • Artikelbild
    foto: nokia
Share if you care.