Online-Avatare mittels Gedanken steuern

24. Oktober 2007, 08:30
posten

Japanische Forscher lassen Second Life-Alter-Egos mittels "Gehirncontroller" kontrollieren

Wissenschaftler des japanischen Keio University Biomedical Engineering Laboratory haben eine neue Möglichkeit zur Steuerung von Avataren in Online-Spielen und Welten, ala Second Life, vorgestellt.

Der Spieler denkt und lenkt

In einem auf der Webseite veröffentlichten Video stellen die Wissenschaftler ihre Arbeit und die ersten Ergebnisse vor. Professor Jun'ichi Ushiba und sein Team haben ein so genanntes "Gehirn-Computer-Interface (brain-computer interface (BCI)" vorgestellt, dass direkt mit Second Life zusammenarbeitet. Eine Vielzahl von Steuerungsmöglichkeiten soll nur durch die Gehirnaktivitäten, ohne Maus oder Tastatur, möglich sein.

EEG

Die Steuerung ist über Elektroden, die mittels einer Gummimanschette am Kopf befestigt werden und an einen Elektroencephalographen (EEG) angeschlossen sind, möglich. Das EEG überwacht die Gehirnaktivität und wandelt diese in Befehle für den Computer um.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.