Piraten schnappen sich IFPI.com - Musikindustrie erneuerte Vertrag nicht

17. Oktober 2007, 13:55
18 Postings

Die Webseite des Internationalen Verbands der Musikindustrie gehört nun dem Mitbegründer von "The Pirate Bay"

Ums klarzustellen, die Hauptseite der International Federation of the Phonographic Industry, ifpi.org, ist immer noch intakt. Doch Besuchern der vielleicht nicht minder populären Zweigstelle ifpi.com dürfte es beim Anblick des dort gebotenen Inhalts ein verdutztes Grinsen ins Gesicht zeichnen.

Anstatt Informationen zum Verband der Plattengiganten aufrufen zu können, lassen sich lediglich die Wörter "International Federation of Pirates Interests" und "Coming soon..." vernehmen.

Weg geangen...

Auf scheinbar offiziellem Wege hat sich "The Pirate Bay"-Mitbegründer Peter Kopimi die URL sichern können, nachdem die IFPI den Vertrag Anfang 2007 nicht mehr erneuerte. Gegenüber den Insidern von Torrentfreak sagte Kopimi, man wolle die neue Seite nutzen, um das Gedankengut der Piraterie in die Welt hinauszutragen. Ihm nach handele es sich nicht um einen Hack. "Jemand hat uns den Domain-Namen gegeben. Wir wissen nicht, wie sie ihn bekommen haben, aber er ist jetzt unserer und wir behalten ihn". (red)

  • Artikelbild
Share if you care.