200-Dollar-Laptop von Asus kommt nächste Woche in den Handel

16. Oktober 2007, 14:57
78 Postings

Termin in Europa für November angedacht - Asus-Chef legt sich auf unterschiedliche Zielgruppen fest

Ab Dienstag, dem 16. Oktober, wird Asustek sein günstiges Subnotebook Eee PC 700 beziehungsweise 701 ab einem Preis von 199 US-Dollar im Taiwan anbieten, rund eine Woche später soll ein 60 US-Dollar teureres Modell in den USA erscheinen. Die teuerste Version des Gerätes soll maximal 399 US-Dollar kosten. Entsprechende Varianten für Europa sollen bereits im November folgen.

Zielgruppen

Der taiwanesische Hersteller verspricht sich außerordentlich hohe Markterfolge durch den Eee PC. Firmenchef Jonathan Tsang ist sich sicher, dass sich das "Ultra-Lowcost-Modell" schon in wenigen Jahren wesentlich besser verkaufen wird als normale Laptops, das berichtet die Financial Times. In etwa die Hälfte aller verkauften Geräte seien für Entwicklungs- und Schwellenländer geplant, auch in Industrienationen verspreche er sich hohe Absatzzahlen. Doch diesen Erfolgsversprechungen entgegnet die Financial Times, dass es das MIT bislang versäumt habe Regierungen aus Schwellenländern für sich zu gewinnen, während das One Laptop Per Child Projekt gerade erfolgsversprechend anlaufe.

Die Zielgruppen in Nordamerika und Europa wären seinen Aussagen zufolge "jüngere Kinder und Hausfrauen".

(K)ein Subnotebook

Kritiker sehen den EEE PC als kein vollwertiges Subnotebook, zumal es - zu Beginn - lediglich über ein sieben Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800x480 Pixel verfügen wird. Als Prozessor kommt ein 900 Megahertz ULV Celeron zum Einsatz, diesem stehen zwischen 256 und 512 Megabyte Speicher bei. Des Weiteren wird in dem - mit Windows XP kompatiblen - Gerät Flash-Speicher mit zwei beziehungsweise vier Gigabyte zum Einsatz kommen, als standardmäßiges Betriebssystem wird sich darauf die schmale Linux-Distribution Xandros finden.

Auf Anfrage des WebStandard bestätigte Asus einen offiziellen Vorstellungstermin für Deutschland/Österreich am 6. November. (red)

  • Artikelbild
    foto: asus
Share if you care.