"Talking the fish" in Graz

31. Oktober 2007, 13:52
posten

Vorträge, Präsentationen und Performances: Erforschung und Ermittlung gängiger Informationstechnologien im Fokus

Graz - Ab Mitte Oktober wird das Medienkunstlabor Graz für einen Monat zur Basisstation einer Gruppe von KünstlerInnen und TechnikerInnen, die sich mit der Erforschung und Vermittlung der technischen Grundlagen gängiger Kommunikations- und Informationstechnologien befassen. Ziel der Ausstellung ist es, künstlerische Projekte um diesen Themenkreis zu erarbeiten bzw. zu präsentieren.

Künstlerisch-aktionistischer Rahmen der Ausstellung "Hinter den Zeichen" ist das Projekt "Talking the Fish" des Grazer Kunstvereins W.A.S. (Womyn's Art Support)

Programm

  • Jeweils Mittwochs 17. bis 31. Oktober ab 15:00 Uhr: Workshop Semaphore Alphabet
    Treffpunkt Medienkunstlabor und je nach Witterung Learning by Doing im öffentlichen Raum. Anmeldungen ab sofort bei ursprung@mur.at

    Talking the fish

  • Di, 6. 11. 19:00 "Vom IP Paket zur Semaphore - Hintergründe zur Datenübertragung mit IP und Winkernalphabet"
    Vortrag von Jogi Hofmüller und Vesna Manojlovic (RIPE)

  • Mi 7. 11. 17:00 – 19:00 Performance "Talking the fish"
    Anita Hofer, Doris Jauk-Hinz, Jogi Hofmüller, Reni Hofmüller, Ulla Klopf, Nicole Pruckermayr, Eva Ursprung, IOhannes m zmölnig
    Übertragung einer kompletten Email über die Mur (beim Kunsthaus) mittels Semaphore Flaggen

  • DI 13. 11. 19:00 Finissage
    live in concert: SQUANT - ursprung & cym (sax, gitarre, stimme) institut hofos "2+10+360" (red)
  • Medienkunstlabor
    Kunsthaus Graz
    Lendkai 1
    A-8020 Graz
    Öffnungszeiten: Di - So 15:00 - 18:00 Uhr

    Anmeldungen für die einzelnen Workshops unter E-Mail

    • Still aus "Talking the fish"
      foto: ulla.at
      Still aus "Talking the fish"
    Share if you care.