Lustvoll untragbar

16. Oktober 2007, 17:27
posten

Mit der Ausstellung "Remade" präsentiert die "boutique gegenalltag" internationale Modelabels zum Thema Recycling

Manche Dinge sind einfach zu schön, zu schräg, zu skurril oder zu scheußlich, um sie so zu belassen wie sie sind oder gar wegzuwerfen. Bei genauerem Hinsehen ergibt Recyling- Material oft eine wunderbare Basis, um Neues zu schaffen.

Längst hat die Wiederverwertung von Altmaterialien auch Einzug in die Modewelt gehalten und sich dort zu einem Trend entwickelt. Die Transformation und das Spiel mit Gebrauchtem oder Altem machen die daraus geschaffenen Kleider und Accessoires nicht nur zur Waren mit "dem grünen Punkt", sondern auch zu wertvollen, aufwendig verarbeiteten Einzelstücken.

Mit der Ausstellung "Remade" vom 17. Oktober bis 25. November 2007 präsentiert die "boutique gegenalltag" internationale Modelabels zum Thema Recycling.

Programm

Mit zwei Referaten zum Thema "Upcycling" und "Eco Textile" setzt "boutique gegenalltag" die Vortragsreihe "Modetherapie" weiter, die über aktuelle Themen aus der Textilbranche berichtet und fachspezifische Infoabende für DesignerInnen anbietet.

  • Freitag 19.10. 19h - Modetherapie III
    "Vom Life Cycle zum Upcycling - ökointelligente Strategien für Produkte"
    Vortrag von Ao.Univ. Prof. Dr. Wolfgang Wimmer
    Präsentation des Projekts Re-Shirt

  • Mittwoch 14.11. 19h - Modetherapie IV
    "Chic in Grün - Focus on Ecological Materials"
    Vortrag von Barbara Denk und Lisa Niedermayer
    Die beiden ReferentInnen sprechen über Eco-Textilien als kommunikatives Medium, in dem Intimität und Öffentlichkeit, soziale Verantwortung, ästhetisch sinnliche Qualitäten und spezielle Materialeigen-schaften eine tragende Rolle spielen.

  • Mittwoch 17.10. - Sonntag 25.11.2007 - Ausstellung
    jeweils Mi - So von 13-19h
    Design von Bernadette (A), Junky Styling (UK), MILCH (A), LISA D. (D), re-shirt (A), redmutha (UK), staircaseproject (A), trash-à-porter by GGrippo (USA), Walking Chairs (A), unartig (A)

    Weitere infos

    Der concept-store "boutique gegenalltag" versteht sich als Forum für eine junge internationale Mode- und Kunstszene und präsentiert demzufolge Ausstellungen zu aktuellen Themen. Diese sogenannten "Selections" widmen sich nicht nur dem Verkauf und der Promotion junger Modelabels, sondern betonen vor allem die künstlerischen Aspekte in der Mode, den lustvoll "untragbaren" Umgang mit gesellschaftlichen Fragestellungen sowie den konzeptuellen Umgang mit Textilien. Das Programm 2007 bietet elf internationale Selections, Präsentationen heimischer Modeschaffender sowie themenverwandten Kunstprojekten. (red)

    • Zwei Beispiele der Selection Nr 11
Remade - Upcycling in Mode
      foto: gegenalltag

      Zwei Beispiele der Selection Nr 11
      Remade - Upcycling in Mode

    • Artikelbild
      foto: gegenalltag
    Share if you care.