Demo gegen Verkehrskollaps in Donaufeld

9. Oktober 2007, 12:31
3 Postings

Verkehrsbelastung "die Grenze des Unerträglichen erreicht" - Verkehrsinitiative ruft zu einer Kundgebung am 12. Oktober auf

Wien - Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung fordert die Verkehrsinitiative Donaufeld und ruft zu einer Kundgebung am Freitag, 12. Oktober, um 15 Uhr in der Fultonstrasse auf. Dabei soll es Information für die betroffenen VerkehrsteilnehmerInnen und Diskussion mit den AnrainerInnen geben. Auch Politiker verschiedener Parteien werden erwartet.

Durch die Errichtung neuer Wohnungen in Donaufeld und die starken Zunahme des "Schleichwegverkehrs" durch Wohngebiete hätte die Verkehrsbelastung im lokalen Umfeld in den letzten Jahren "die Grenze des Unerträglichen erreicht", so die Initiative in einer Aussendung. Gefordert werden zielführende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, eine rasche Verdichtung, Beschleunigung und Ausbau des öffentlichen Verkehrs, eine bessere Sicherung der Gehwege sowie sichere Radfahranlagen. (red)

Fultonstrasse von der Donaufelderstrasse bis zur Nordmanngasse
1210 Wien
Freitag, 12.10., 15 Uhr

Link
donaufeld.aktion21.at

  • Die Verkehrsinitiative Donaufeld fordert unter anderem zielführende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.
    foto: donaufeld.aktion21.at

    Die Verkehrsinitiative Donaufeld fordert unter anderem zielführende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung.

Share if you care.