Griechischer Sitzkomfort

9. Oktober 2007, 17:00
posten

Mit der Black Chair Collection erfährt der antike Klismos-Stuhl eine Renaissance

Das Beruhigende ist, dass selbst in unserer kurzlebigen Welt alles irgendwann wiederkommt. Retro ist chic. Ob in der Mode, im Produktdesign oder in der Innenraumgestaltung, überall findet man Elemente aus vergangenen Epochen. Altbewährtem wird in wiederkehrenden Abständen neuer Zeitgeist eingehaucht. Im Möbeldesign werden derzeit gerne Klassiker der 50er, 60er und 70er Jahre mit neuen Materialien und funktionellen Verbesserungen wiederbelebt.

Mit der Black Chair Collection von BLÅ STATION erfährt ein sehr altes Möbelstück eine Renaissance. Der Klismos-Sessel war bereits im antiken Griechenland ein Klassiker. Das Innovative dieses Holzstuhls, der ursprünglich für Frauen entworfen worden ist, war die gewölbte Rückenlehne, die der Form des Rückens nachempfunden war.

Von diesem Sitzkomfort ließ sich der schwedische Designer Fredrik Mattson inspirieren. Zugleich wollte er die natürlichen Ressourcen so gering wie möglich belasten, denn bei der Produktion von Holzsesseln fallen bis zu 70 Prozent Verschnitt an. Die Lösung zeigt sich in der Black Chair Collection. Die lackierte Stuhlserie kann jede Farbe annehmen, wird aber nie ihre Holzoberfläche zeigen.(ost)

Erhältlich im gut sortierten Fachhandel, ab 640 Euro.
Info
BLÅ STATION
  • Den Stuhl gibt es auch in einer 24 Karat Gold Veredelung.
    foto:blastation.se

    Den Stuhl gibt es auch in einer 24 Karat Gold Veredelung.

Share if you care.