Roh, aber nicht unfertig

9. Oktober 2007, 17:20
posten

Josef Dabernig präsentiert in der Galerie Andreas Huber seine Vorschläge für ein neues Kunsthaus

"Proposal for a New Kunsthaus, not further developed?" heißt Josef Dabernigs Diaprojektion. Dass sich der Künstler nicht für abgeschlossene Statements, sondern für Vorschläge und Entwicklungsprozesse interessiert, machen ein Drehbuch und eine Installation deutlich. Als man sich 2004 schon fast damit abgefunden hatte, dass das Grazer Kunsthaus nicht als Meilenstein in die Geschichte der Museumsarchitektur eingehen würde, gab Josef Dabernig im Grazer Kunstverein seine Vorschläge für ein neues Kunsthaus bekannt. Er hielt sich dabei insofern streng an die aktuellen Standards der Museumsarchitektur, als er neben der Ausstellungshalle, einem Filmvorführraum und dem Archiv auch einen Vortragssaal, ein Restaurant und sogar eine Dependance des Museums eingeplant hatte.

Bei Andreas Huber werden seine Entwürfe als Dias an die Wand projiziert: Man sieht etwa das Bild eines gewöhnlichen Gasthauses, im Kontrast zum noblen Interieur moderner Museumsrestaurants. Am deutlichsten wird seine Kritik an der Umwandlung von Museen in Unterhaltungsmaschinerien, wenn er seinen Entwurf einer Ausstellungsansicht präsentiert: Sie zeigt eine Spielecke, die der Künstler in einem Kaufhaus aufgenommen hat. Während Dabernig hier architektonische Manifestationen mit museumspolitischen Entscheidungen in Beziehung setzt, breitet er in der Schau auch eigene Fragen nach den subtilen Verschiebungen von Raum und Fläche aus. Die Zinkblechformen, die er dafür verwendet, hat er bereits 1988 in Form von Lüftungsschächten herstellen lassen. Noch weiß er nicht, in welcher Form die "recycelten" Blechformen das nächste Mal auftauchen werden; dafür aber eröffnet das Drehbuch zu "Hotel Roccalba" in der Ausstellung eine Vorausschau auf seinen neuen Film. (cb DER STANDARD, Printausgabe, 4.10.2007)

Galerie Andreas Huber
Bis 3. 11.
Capistrangasse 3, 1060 Wien
  • Josef Dabernig: "Hotel Roccalba", Lambda-prints auf Polysterol.
    foto: galerie andreas huber

    Josef Dabernig: "Hotel Roccalba", Lambda-prints auf Polysterol.

Share if you care.