Aufbruch auf Rädern

21. Oktober 2007, 17:00
posten
foto: wienmuseum
Bild 1 von 8
Das Bedürfnis nach Mobilität im Zuge der Emanzipation der Frau und den sich wandelnden Geschlechterrollen, soziale Umbrüche, ökonomische Veränderungen sowie technische Entwicklungen waren Auslöser für die Erfindung des Kinderwagens. Anhand seiner Geschichte lässt sich so gut wie jeder gesellschaftspolitische Umbruch historisch – zumindest in groben Zügen - abbilden. Seit 18. Oktober ist im Wienmuseum die Ausstellung "Baby an Bord – Mit dem Kinderwagen durch das 20. Jahrhundert" zu sehen, bei der die Frage "Wer schiebt?" im Fokus steht.

Bugholz-Kinderwagen um 1905
Share if you care.