#80: Der Schüler Gerber

    3. Oktober 2007, 20:22
    posten

    „Der Film weist auf die fatalen Folgen von Machtmissbrauch und rücksichtslosen, inhumanen Systemen hin.“ (Reclam Filmlexikon)

    Die ausgezeichnete Verfilmung der Novelle von Friedrich Torberg: Wien in der Zwischenkriegszeit. Kurt Gerber (Gabriel Barylli) tritt sein letztes Schuljahr vor der Matura an. Sein neuer Klassenlehrer ist der strenge Mathematikprofessor Kupfer (Werner Kreindl), der mit unnachsichtiger Härte auf Gerbers schlechte Leistungen und vorlaute Bemerkungen reagiert. Die Krankheit seines Vaters, dem er die Aufregung über das schlechte Jahreszeugnis ersparen will, lässt Kurt immer mehr verzweifeln. Von autoritätsfanatischen Lehrern gequält, nimmt sich der Schüler Gerber, im falschen Glauben, die Reifeprüfung nicht bestanden zu haben, das Leben.

    Ö/BRD 1981 Drehbuch & Regie: Wolfgang Glück Produzenten: Arabella Film, Almaro Film, Satel Fernseh- und Filmproduktion Kamera: Xaver Schwarzenberger Schnitt: Susanne Schrett Ausstattung: Herta Hareiter-Pischinger Musik: Franz Schubert

    Mit. Gabriel Barylli, Werner Kreindl, Doris Mayer, Romuald Pekny, Paola Loew, Eduard Linkers, Michael Toost, Oskar Willner, Helmut Janatsch, Rudolf Wessely u.v.m.


    Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

    • Artikelbild
      foto: hoanzl
    Share if you care.