BBC Worldwide kauft Reiseführer-Verlag Lonely Planet

17. Oktober 2007, 11:54
3 Postings

Reiseführer sollen zu einer "multimedialen Plattform" erweitert werden

Das britische Medienunternehmen BBC Worldwide kauft den Reiseführer-Verlag Lonely Planet. Das australische Unternehmen sei von den Gründern Tony und Maureen Wheeler verkauft worden. Die Reiseführer sollten dadurch zu einer "multimedialen Plattform" erweitert werden.

Lonely Planet gibt rund 500 Titel heraus, darunter die wohl bekanntesten Reiseführer für Rucksackreisende und Touristen, die mit weniger Geld unterwegs sind. Die Eigentümer, die den Verlag 1972 gründeten, bleiben mit einem 25-prozentigen Anteil beteiligt. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.