"Tag der Weltrekorde" auf der Kaiserwiese

28. September 2007, 17:00
posten

Vom stärksten Mann über die größte Rasur: Übertreffen ist am Sonntag im Prater angesagt

Mit über 10.000 BesucherInnen und insgesamt 13 gebrochenen oder neu aufgestellten Weltrekorden war Vienna Recordia im Vorjahr ein Riesenerfolg. Am Sonntag, 30. September, dem Tag der Weltrekorde, geht es auf der Kaiserwiese wieder rund: Es wird 20 spektakuläre Rekordversuche geben – vom stärksten Mann über die größte Rasur bis hin zu den meisten Umarmungen - und zahlreiche Prominente haben ihre "Rekordpatenschaft" zugesagt. Alle, die eine witzige Idee haben und einen Weltrekord brechen wollen, können sich damit anmelden und mitmachen.

Promis unter sich

Andreas Herzog wird beim Fußballweltrekord fleißig mitgaberln. Sportreporter Edi Finger Jun. wird "Strongman" Franz Müllner bei seinem Rekordversuch, er zieht einen 60t LKW, unter die Arme greifen. Gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Nicki Kuntner wird der Dancing Star auch den Teilnehmern des Wiener Walzer Rekords zeigen, wie man eine flotte Sohle aufs Parkett legt.

Vocalcoach Monica Ballwein – bekannt aus Starmania und der neuen „popstars“ Staffel auf Pro7 – wird dem Beatboxer Fii die richtigen Atemübungen zeigen um seinen 24-Stunden-Beatbox-Marathon durchzuhalten. Starfriseur Horst Wallmeier wird beim Rekord für die meisten Rasuren der Welt auf den richtigen Schnitt achten. Für das größte Speeddating-Treffen der Welt hat sich Starmaniac Gernot Pachernigg angesagt. Schauspieler Gregor Seberg (aktuell in SOKO Donau) und Kabarettist Werner Brix werden beim Rekord für die meisten Papierflieger ihre Bastelkenntnisse unter Beweis stellen. Weitere Rekordgäste: Barbara Karlich, Michael Gangel und Adrian Zartl. (red)

Vienna Recordia
30. September
Wiener Prater, Kaiserwiese
Beginn: 12:00

Informationen und Anmeldung:

www.viennarecordia.com

  • Sackhüpfen, Dreiradfahren, Daueressen: Wer eine gute Idee hat, kann mitkämpfen und den neuen Weltrekord in der Lieblingsdisziplin aufstellen.
    logo: vienna recordia day

    Sackhüpfen, Dreiradfahren, Daueressen: Wer eine gute Idee hat, kann mitkämpfen und den neuen Weltrekord in der Lieblingsdisziplin aufstellen.

Share if you care.