"Excel verrechnet sich nicht, nur die Anzeige ist falsch"

10. Oktober 2007, 11:27
80 Postings

Microsoft nimmt zum "Rechenfehler" in seiner Software Stellung - Alles nicht so schlimm, aber es wird dennoch geändert

Der Softwarekonzern Microsoft hat sich nun zu den Meldungen über ein fehlerhaft rechnendes Tabellenkalkulationsprogramm Excel - der WebStandard berichtete - geäußert. Laut Microsoft rechnet Excel richtig, das Ergebnis würde nur falsch angezeigt.

Nochmal Glück gehabt

In seinem Blog klärt Microsoft-Mitarbeiter David Gainer die AnwenderInnen auf: demnach würde sich Excel 2007 nicht verrechnen, nur bei der Anzeige der Zahlen kommt es zu einem Fehler. Was für ein Glück für die AnwenderInnen, denn wenn man weiterrechnet, würden demzufolge auch die richtigen Zahlen herauskommen. Wenn man nicht weiterrechnet, könnte sich hinter der ausgeworfenen Zahl 100.000 in der Tabellenkalkulation, dann aber doch das Rechenergebnis 65.535 beziehungsweise 65.536 verbergen.

Alle Rechnungen falsch (angezeigt)

Tests von Microsoft haben gezeigt, dass alle Rechnungen falsch sind, die eigentlich 65.535 zum Ergebnis haben, so Gainer. Das gleiche Phänomen tritt zudem bei allen Rechnungen auf, bei denen 65.536 herauskommt oder herauskommen müsste. Microsoft erklärt diesen Fehler mit einer Änderung der Rechenlogik in Excel 2007. Deshalb seien frühere Excel-Versionen auch nicht von dem Problem betroffen. Man wolle zudem ein Update liefern, um das Problem zu bereinigen, wann wurde allerdings nicht verraten.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Für manche ist es 100.000, für andere wiederum doch 65.535 beziehungsweise 65.536.

Share if you care.