"Bürgerreporter" trotzen Zensurversuchen

30. Jänner 2008, 13:57
24 Postings

Obwohl das Militärregime alles unternimmt, um das Land abzuschotten, erreichen Nachrichten in Sekundenschnelle ein weltweites Publikum - Eine Ansichtssache

Bild 1 von 8

Im Gegensatz zur blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung 1988 ist diesmal die Welt bestens über die Ereignisse in Burma informiert.

Obwohl die Militärregierung alles unternimmt, um die Nachrichtenverbreitung per Internet zu unterbinden, erreichen von Demonstranten aufgenommene Bilder in Minutenschnelle die Nachrichtenagenturen, die sie weiterverbreiten.

weiter ›
Share if you care.