Touristenfoto aus Marokko aufgetaucht: Mädchen könnte Madeleine sein

26. September 2007, 19:05
69 Postings

Zeigt Frau, die Kind mit hellen Haaren trägt - Das Bild wurde an Interpol weitergeleitet - Marokkanische Polizei ermittelt

Zwei spanische Touristen haben laut Medienberichten in Marokko ein Mädchen fotografiert, bei dem es sich um die verschwundene Madeleine handeln könnte. Die Nachrichtenagentur Europa Press berichtete am Dienstag, das Paar habe im August Marokko besucht und das Foto per E-Mail an die örtlichen Behörden geschickt. Diese hätten das Foto an Interpol weitergeleitet, die die Anwälte von Maddies Eltern informierten. Die marokkanische Polizei hat auf Grund des Fotos Ermittlungen aufgenommen, teilte die britische Botschaft in Rabat am Mittwoch mit.

Das Bild wurde am Dienstag auf den Websites mehrerer spanischer Zeitungen veröffentlicht. Es zeigt eine Gruppe Menschen, die eine Straße entlang gehen. Eine Frau trägt ein Kind mit hellen Haaren auf ihrem Rücken. Europa Press berichtete, das Foto sei in der Nähe von Tanger entstanden.

Eltern vorsichtig

Die Eltern der vermissten vierjährigen Britin Maddie haben mit Vorsicht auf das Foto aus Marokko reagiert. Es sei das erste Mal, dass ein solches Foto auftauche, und auf den ersten Blick sehe das Mädchen aus wie Madeleine, sagte ein Sprecher von Maddies Eltern Kate und Gerry McCann, Clarence Mitchell, am Mittwoch dem BBC-Fernsehen. Doch es habe bereits mehrere ähnliche Hinweise aus Marokko und anderen Ländern gegeben, fügte Mitchell hinzu. "Daher muss ich hier zu Vorsicht mahnen. Kate und Gerry McCann wissen aus eigener schmerzlicher Erfahrung nur allzu gut, dass bisher jedes angebliche Gesehenwerden leider zu nichts geführt hat", sagte Mitchell. Die McCanns wollten sich nicht öffentlich dazu äußern, bevor die Analyse des Fotos durch die Polizei abgeschlossen sei, sagte der Sprecher. (APA/ag./AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ausschnitt des von Touristen in Marokko geschossenen Fotos: Ist es Maddie?

  • Download
Share if you care.