Viel Abwechslung beim Sex

4. Oktober 2007, 11:39
19 Postings

26.000 Interviews haben ergeben: Österreicher mögen Stellungs-Wechsel, Schweizer lassen sich Zeit

Wien - 20,2 Minuten Vorspiel, 16,9 Minuten Geschlechtsverkehr mit vier bis fünf Stellungswechseln - so sieht in Österreich das durchschnittliche Sexualleben aus. Zumindest behauptet das die Kondom- und Sexspielzeugfirma Durex in ihrem neuen "Sexual Wellbeing Global Survey". Nur die Griechen lieben mehr Abwechslung, wenn sie es tun. Dafür lassen sich die Schweizer mehr Zeit, bevor es richtig zur Sache geht. Basis der nackten Zahlen sind 26.000 Interviews, die Durex nach eigenen Angaben weltweit geführt hat.

Fast 60 Prozent reden darüber

Als sehr gesprächig, wenn es ums Thema Sex geht, erweisen sich die Mexikaner. 80 Prozent können dort dem jeweiligen Partner ihre sexuellen Wünsche mitteilen. Etwas verschlossener zeigt sich die Alpenrepublik, wo sich nur mehr 59 Prozent kein Blatt vor den Mund nehmen.

Durex wollte auch wissen, was sich als Anregung in den Nachtkästchen der Welt findet. Sieger sei eindeutig das Kondom (59 Prozent), auf den Plätzen landeten Pornografie (47 Prozent), Massageöl (35 Prozent), Gleitgels (33 Prozent), Vibratoren (21 Prozent). Was Pornos als Stimulation vor dem Sex angeht, so scheinen davon vor allem Russen begeistert: Von St. Petersburg bis Wladiwostok bevorzugen 71 Prozent eine Vorlage. (red, DER STANDARD Printausgabe, 26.9.2007)

Link
durex
Share if you care.