Biwakschachtel-Übernachtung

28. September 2007, 16:59
posten
foto: sibylle egger

Hochgebirge pur: Am Hochschwab kann auch im Juli das Wetter kalt sein. Unser Ziel für die Nacht war die Fleischer Biwakschachtel auf ca. 2150 Meter. Am nächsten Morgen lag draußen Schnee. Mit warmer Kleidung und guter Bergausrüstung ist das ein richtiges Abenteuer. Und das nur zwei Autostunden von Wien entfernt. Die Biwakschachtel-Übernachtung und der (einfache) Klettersteig sind empfehlenswert! Der Gipfel ist dann auch nicht mehr weit, und die Aussicht von dort Atem beraubend (sofern das Wetter passt). Auch das Schiestelhaus (eine moderne Schutzhütte mit "Passivhausqualität") ist einen Besuch wert.

Foto und Text: Sibylle Egger

Share if you care.