Österreich erneut E-Government-Europameister

1. Oktober 2007, 10:06
21 Postings

help.gv.at und Bürgerkarte trugen wesentlich zum Erfolg bei

Zum zweiten Mal ist Österreich heuer E-Government-Europameister geworden. Dieses bei der E-Government-Ministerkonferenz in Lissabon am Donnerstag bekanntgegebene Ergebnis spiegle die Vorreiterrolle Österreichs in Europa wieder, freute sich Staatssekretärin Heidrun Silhavy in einer Aussendung. Platz 11

Von Platz 11 startend konnte sich Österreich seit 2002 kontinuierlich vorarbeiten, im Vorjahr schaffte es erstmals den Europameister-Titel. Ein besonderer Erfolg sei, dass in den beiden Erhebungskategorien beim zuletzt schon erreichten hohen Niveau sogar noch eine Steigerung möglich gewesen sei, berichtete Silhavy. "Das Portal HELP.gv.at als One-Stop-Shop und unsere Bürgerkartenfunktion als einheitliches österreichisches System der elektronischen Identifizierung, trugen wesentlich zu diesem beeindruckenden Erfolg bei." Verbesserungsbedarf sieht die Staatssekretärin noch in den Gemeinden.

Analyse

Im Auftrag der Europäischen Kommission werden seit 2002 jährlich 20 definierte Basisdienste, zwölf für Bürger und acht für Unternehmen, sowie mehr als 14.000 öffentliche Webseiten analysiert und damit der Fortschritt beim Ausbau von E-Government gemessen. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.