Frauenpower-Tag mit Portion Aktionismus

22. September 2007, 12:00
posten

Wiener Frauenstadträtin lädt zum dritten Mal zur Info-Initiative in die Stadthalle, wo auch ein "Frauenpowerbild" gemalt wird

Wien - Frauenstadträtin Sandra Frauenberger lädt am Donnerstag zum Frauenpowertag in der Wiener Stadthalle. Dabei können sich Frauen über das vielfältige Beratungs- und Serviceangebot in ihrem jeweiligen Wohnbezirk, aber auch in ganz Wien, informieren. Die Themen Arbeitsmarkt, Bildung, Wiedereinstieg, Gesundheit und Sicherheit stehen im Zentrum, wobei das Informationsangebot heuer ein besonderes Augenmerk auf die Bedürfnisse von Migrantinnen legt.

Infos und Aktion

Der Frauenpower-Tag findet auf Frauenbergers Initiative heuer zum dritten Mal statt. Rund fünfzig Einrichtungen werden vor Ort informieren, beraten und ihre Angebote vorstellen. Unter anderem sind das Arbeitsmarktservice Wien, die MAG ELF sowie der 24-Stunden Frauennotruf, das Mädchen- und das Frauentelefon der Magistratsabteilung 57 vertreten.

Angeboten werden auch Mitmachaktionen und Workshops. Etwa Bewerbungstrainings, ein Ernährungsquiz und Aktionen am Stand der Wiener Rettung. Außerdem wird gemeinsam das "Frauenpowerbild" auf einer riesigen Leinwand gemalt. (red)

Link

Frauenpower-Tag
Donnerstag, 27. September, 15.30 bis 18.30 Uhr
Wiener Stadthalle, Halle E, Vogelweidplatz 14, 1150 Wien
  •  Eine Vielzahl an Wiener Beratungsstellen und Organisationen präsentieren am Frauenpower-Tag sich und ihre Angebote an Informationsständen.
    foto: einladung
    Eine Vielzahl an Wiener Beratungsstellen und Organisationen präsentieren am Frauenpower-Tag sich und ihre Angebote an Informationsständen.
Share if you care.