Plutzer replugged

22. September 2007, 17:00
9 Postings

Seit heute ist Herbst, und der Kürbis ist schon da - Da kann man gar nichts machen, außer ihn ordentlich in die Pfanne zu hauen - Ein paar Rezeptideen

Wir sind uns einig: Halloween ist ein Ärgernis, das niemand braucht - das gilt genauso für den "Jack O'Lantern"-Kürbis. Dieser Halloween-Kürbis wird längst auch in Österreich angebaut, obwohl er im Vergleich zu anderen Plutzern als kulinarisch minderwertig (wenn nicht gar wertlos) qualifiziert werden muss. Dafür eignet er sich bestens, um zu abschreckend kitschigen Laternen geschnitzt zu werden, die in der Folge wochenlang auf Fensterbrettern vor sich hinfaulen dürfen. Dabei heißt es, mit Essen spielt man nicht.

Butternuss-, Muskat- oder Melonenkürbis und der samt Haut verwertbare Hokkaido sind dafür echte Bereicherungen - und sie halten kühl (aber nicht im Kühlschrank) gelagert über Monate, wobei sich der zartwürzige Geschmack noch verstärkt. Deswegen ist Kürbis ideales Wintergemüse - immer nur als Suppe oder Risotto wird er auf die Dauer aber fad. Ein lauwarmer Salat aus gebratenem Kürbis, mit Blattspinat, Granatapfelkernen und Nüssen, mit Gewürzessig und gutem Öl (nein, kein Kernöl) abgeschmeckt, ist da ganz was Anderes. Passt zu kurz gebratenem Wild (Gamsburger?), durch Beimengung irgendwelcher Körndeln, von Emmerreis bis Perlgraupen, wird er auch zur vegetarischen Hauptspeise.

Stabförmig geschnittener Kürbis, in einer Marinade aus drei Teilen Wasser und fünf Teilen Weinessig mit Gewürznelken, Zimtstangen, etwas Honig, Salz und Zucker knackig gekocht und eingeweckt, ist ein wunderbarer Kontrapunkt zu winterlichen Pasteten und Terrinen, aber auch zu fettem Räucherfisch wie Makrele.

Muskatkürbis eignet sich für ein denkbar einfaches Rezept: Waagrecht teilen, Kerne entfernen und mit der Schnittseite nach unten auf Backpapier setzen. Mit wenig Wasser benetzen und bei 180 Grad eine Stunde backen. Aus der Schale kratzen, mittels Gabel pürieren, mit Salz, Pfeffer und Butter abschmecken und zu Gegrilltem oder Braten reichen. (corti/Der Standard/rondo/21/09/2007)

  • Butternuss-, Muskat- oder Melonenkürbis und der samt Haut verwertbare Hokkaido sind echte Bereicherungen.
    foto: photodisc

    Butternuss-, Muskat- oder Melonenkürbis und der samt Haut verwertbare Hokkaido sind echte Bereicherungen.

Share if you care.