Erl erhält ein neues Winterhaus

27. September 2007, 18:55
posten

Die Tiroler Festspiele in Erl werden um ein Winterhaus erweitert

Aus einem Bewerbungsverfahren ging das Wiener Büro Delugan Meissl Associated Architects als Gewinner hervor und konnte sich somit gegen Kontrahenten wie etwa Zaha Hadid, BRT und Kempe Thill behaupten.

Der Baubeginn steht noch nicht fest. Hans Peter Haselsteiner, Strabag-Chef und Präsident der Tiroler Festspiele in Erl, erklärt: "Wir müssen abwarten, bis die Bevölkerung das Projekt vollends akzeptiert hat. Doch ich bin guter Dinge." Fertigstellung 2013, Baukosten 15 Millionen Euro. (woj, DER STANDARD/Printausgabe, 20.09.2007)

  • Artikelbild
    foto: delugan meissl
Share if you care.