Mobilkom-Tochter Vip operator in Mazedonien "on air"

21. September 2007, 10:02
posten

Nemsic will bis 2010 weitere 50 Mio. Euro in Mazedonien investieren

Die Mazedonien-Tochter der Mobilkom Austria, Vip operator, hat nach einer Vorbereitungszeit von sechs Monaten heute offiziell ihren Betrieb aufgenommen. "Neben der Lizenz von 10 Mio. Euro werden wir in Infrastruktur, Services, Kundencenter und unser Distributionsnetz bis 2010 weitere 50 Mio. Euro in Mazedonien investieren", kündigte Telekom-Austria-Chef Boris Nemsic heute, Mittwoch, bei einer Pressekonferenz in Skopje an. Die Mobilkom ist eine Tochter der börsenotierten Telekom Austria.

Mehr als 120 mazedonische Spezialisten angeheuert

"Darüber hinaus haben wir schon mehr als 120 mazedonische Spezialisten angeheuert und schaffen über unsere lokalen Lieferanten weitere Arbeitsplätze", sagte Nemsic laut Mitteilung. Die Mobilkom-Austria-Gruppe hat in Kroatien, Slowenien, Bulgarien, Serbien, Mazedonien, Liechtenstein und Österreich insgesamt knapp 11 Millionen Kunden und beschäftigt 6.300 Mitarbeiter.

10 Millionen Euro

Am 26. März 2007 erwarb Vip operator um 10 Mio. Euro die dritte Mobilfunk-Lizenz in Mazedonien. Die GSM-900/1800-Lizenz wurde für einen Zeitraum von zehn Jahren erteilt und ist um weitere zehn Jahre automatisch verlängerbar. Entsprechend den Lizenzbedingungen muss innerhalb von 4 Jahren eine Abdeckung von 90 Prozent der Bevölkerung bereitgestellt sein.(APA)

  • Artikelbild
Share if you care.