Zum Vernaschen

15. Oktober 2007, 17:00
4 Postings

Alles, was man über Schokolade wissen sollte und die besten Rezepturen hat Pierre Hermé in Buchform gesammelt

Pierre Hermé ist seit Jahren die Galionsfigur der französischen Konditorkunst. Ihm ist das Geschmackserlebnis wichtiger als das Design und er zieht einfache, klare Kompositionen überladen-verschnörkeltem Backwerk vor.

Für sein neues Kochbuch Larousse Schokolade, erschienen im Christian Verlag, hat er seine eigenen Kreationen aufgeschrieben und führende Patissiers aus der ganzen Welt eingeladen, ebenfalls ihre besten Rezepte zur Verfügung zu stellen. Die 380 Rezepte reichen von einfachen Desserts und Backwaren bis zu echten Glanzstücken.

Schokolade ist vielseitiger als man denkt. Um die Vielfalt zu zeigen, wird das Buch mit Vorspeisen und Hauptspeisen, die Schokolade als Zutat brauchen, abgerundet.

Einfache Handgriffe und Vorbereitungsarbeiten werden anschaulich mit vielen Bildern der einzelnen Arbeitschritte erklärt und sind auch für Laien leicht nachzukochen. Ein "Schokoladen-Latein" erklärt wichtige Patisserie-Begriffe.

Einleitend wird die mehr als dreitausend Jahre alte Geschichte der Schokolade erzählt. Von den Mayas, die Schokolade als "Speise der Götter" bezeichneten über den Weg, der von den Eroberungen in der neuen Welt Schokolade zu Europas Königshäusern brachte bis hin zum Massenprodukt Schokolade, kann man Informatives und Wissenswertes erfahren.

Die unterschiedlichen Zubereitungsmethoden werden genau so erklärt, wie Praktisches zu richtiger Lagerung, gesundheitlicher Wirkung und den verschiedenen Qualitätsmerkmalen. Ein umfangreiches Kapitel ist der Kombination von Gewürzen mit Schokolade gewidmet.

Larousse Schokolade ist ein umfassendes Standardwerk mit allem, was man über Schokolade wissen muss. Mit den zahlreichen, verlockenden Abbildungen lässt man sich leicht zum Ausprobieren hinreißen. (ost)

Share if you care.