Kambodscha: Österreicher wegen Kindesmissbrauchs verhaftet

19. September 2007, 13:42
10 Postings

Von Familien der drei Buben angezeigt

Phnom Penh - In Kambodscha ist ein Österreicher wegen sexuellen Missbrauchs von drei einheimischen Buben inhaftiert worden. Wie ein Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, wurde der 64-Jährige bereits formell beschuldigt. Ihm drohen demnach bis zu 20 Jahre Gefängnis. Der Mann sei im Jahr 2002 schon einmal wegen sexueller Straftaten festgenommen, aber wegen Mangels an Beweisen freigelassen worden.

Die jüngste Festnahme gehe auf Anzeigen der Familien der drei Buben zurück. Das Außenministerium in Wien wusste am Dienstagvormittag noch nichts über den Fall.(APA)

Share if you care.