Promotion - entgeltliche Einschaltung

Klimaschutz und erfolgreiches Wirtschaften müssen kein Gegensatz sein

17. September 2007, 08:19
8 Postings

IKEA Österreich begeht seinen 30. Geburtstag und verstärkt als neues Mitglied der WWF Climate Group seine Anstrengungen im Bereich Klimaschutz

Am ersten September feierte IKEA drei Jahrzehnte in Österreich und begeht das Jubiläum zukunftsorientiert: Ein Jahr lang finden alle Feierlichkeiten unter dem Titel "Verantwortung für die Umwelt" statt. "Wir möchten uns damit auf zukunftsorientierte Art und Weise für dreißig erfolgreiche Jahre bedanken", erklärt IKEA Country Managerin Helen Duphorn die Beweggründe. "Als modernes Unternehmen haben wir die Pflicht, Verantwortung zu übernehmen, auch für unsere Umwelt", so Duphorn.

****

Den Auftakt bildete die Unterzeichnung eines Drei-Jahres-Vertrags mit der Umweltschutzorganisation WWF und der Beitritt zur neu gegründeten WWF Climate Group. Deren Hauptziel ist es, den CO2 Ausstoß in Österreich bis 2010 um fünfzehn Prozent zu reduzieren und die naturverträgliche Nutzung erneuerbarer Ressourcen voranzutreiben. Gemeinsam wollen die Partner der WWF Climate Group zeigen, dass Klimaschutz und erfolgreiches Wirtschaften kein Gegensatz sein muss.

Neue Ziele für den Klimaschutz

Der Vertrag mit dem WWF fügt sich gut in die heuer verabschiedete Umweltstrategie für die Jahre 2007 bis 2011 ein. Darin hat sich IKEA Österreich verpflichtet, den Energieverbrauch pro Kubikmeter verkaufter Waren bis 2010 schrittweise um 15 Prozent zu reduzieren und den Anteil erneuerbarer Energie auf zumindest 80 und später auf 100 Prozent zu erhöhen.

Ein weiteres Ziel, die Umstellung der Firmenflotte auf umweltfreundliche Fahrzeuge ist bis 2010 geplant. Heuer wurden bereits die ersten 15 Hybridautos angekauft, im Verlauf von etwa drei Jahren werden alle der rund 70 Firmenautos von IKEA Österreich ausgetauscht. Und für die Kunden soll mehr Anreiz geschaffen werden, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Jährlicher Aktionsplan von IKEA und WWF

Für die erfolgreiche Umsetzung der ambitionierten Ziele im Bereich Klimaschutz erstellt IKEA jährlich mit dem WWF einen Aktionsplan, der Maßnahmen in den Bereichen Gebäudetechnik, laufender Betrieb, Verkauf und Kommunikation sowie Transport beinhaltet.

"Dass wir mit IKEA nun einen starken Partner für die Umsetzung dieser Idee gewonnen haben, freut uns ganz besonders. Der Beitritt von IKEA bestärkt uns in unserer Strategie, nicht nur die Bevölkerung in Sachen Klimaschutz zu sensibilisieren, sondern auch mit zukunftsgerichteten Unternehmen zugunsten der Umwelt intensiv zusammenzuarbeiten", zeigt sich WWF-CEO Hildegard Aichberger erfreut.

  • Mit der Gründung der WWF Climate Group gemeinsam mit dem WWF Österreich startet IKEA verantwortungsbewusst in die nächsten Jahre.
    foto: ikea

    Mit der Gründung der WWF Climate Group gemeinsam mit dem WWF Österreich startet IKEA verantwortungsbewusst in die nächsten Jahre.

  • Artikelbild
    foto: ikea
Share if you care.