Auf großer Amerika-Fahrt

14. September 2007, 17:41
1 Posting

Was haben die Städte Ludwigsburg und Duluth miteinander zu tun? Letztere ist der Geburtsort von Bob Dylan

Das wiederum inspirierte vier Herren aus der baden-württembergischen Kleinstadt Ludwigsburg bei der Namensgebung ihrer Folkrock-Band: Coffee in Duluth klingen aber nicht nur nach Mittlerem Westen oder Folkclubs im Greenwich Village, sondern auch nach den staubtrockenen Wüsten des amerikanischen Südwestens.

Irgendwie kein Wunder, denn das letzte Album der Wurzelforscher rund um Sänger und Gitarrist Severin Theinert, The Other Side Of Sleep, wurde von Chris Cacavas produziert. Traditioneller Country-Themen wie Liebe oder Tod nimmt sich die Wiener Supportband Rewolfinger an, deren Mitglieder (Christian Dürr, Hartmut Dumke, Axel Gschaider, Matthias Schmidt, Clara Siersch, Stefan Wolfinger und Herbert Zgubic) einst vom oberösterreichischen Landleben gezeichnet wurden. (dog, DER STANDARD/Printausgabe, 12.09.2007)

>> 14. 9., Kino Ebensee, (06133) 63 08. 20.30
  • Vorspiel von der Trash-Country-Band Rewolfinger.
    foto: egger

    Vorspiel von der Trash-Country-Band Rewolfinger.

Share if you care.