Klassisch, aber ganz anders

17. September 2007, 18:45
posten

Das Brucknerfest Linz feierte am vergangenen Sonntag mit der "Klangwolke" den Auftakt zu einem Musikspektakel der "anderen" Art

Linz - Am kommenden Sonntag wird das diesjährige Brucknerfest Linz unter Anwesenheit von Bundespräsident Heinz Fischer eröffnet. Das Motto in der Saison 2007 ist "Klassisch anders" und bietet ein facettenreiches Spektrum an musikalischen Darbietungen.

Von der Klassik bis zum schrägen Musikspektakel, wie eine Programmvorschau der Linzer Veranstaltungsgesellschaft LIVA mit ihrem künstlerischen Leiter Wolfgang Winkler und ihrem kaufmännischen Leiter Wolfgang Lehner am Dienstag in Linz zeigte.

Gastorchester beim Brucknerfest sind auch das Bayerische Staatsorchester unter Kent Nagano, das WDR Sinfonieorchester Köln unter Semyon Bychkov und das Wiener Kammerorchester unter Heinrich Schiff. Das heimische Bruckner Orchester beschließt das Festival mit einem Konzert unter Karen Kamensek.

Orgelschwerpunkt

Der Orgelschwerpunkt dieses Brucknerfestes umfasst vier Konzerte in Linzer Kirchen und in der Basilika von St. Florian sowie eine Orgelreise durch Oberösterreich als Hommage an Bruckners legendäre Improvisationskunst. Mit einem Soloabend wird Rudolf Buchbinder den neuen "Steinway"-Flügel des Linzer Brucknerhauses in Betrieb nehmen. Die Sparte "Musik unserer Zeit" ist dem im Vorjahr verstorbenen Komponisten Otto M. Zykan gewidmet, dessen Fouche-Fragmente im Mittelpunkt eines Abends, gemeinsam mit dem ORF Oberösterreich stehen werden. (APA)

  • Artikelbild
    sujet: brucknerhaus/brucknerfest
Share if you care.