Köck liebäugelt mit Bösendorfer

9. Oktober 2007, 13:00
1 Posting

Der Musikliebhaber will nach Medienberichten die Traditionsmarke zusammen mit einem ausländischen Partner übernehmen

Wien - Christan Köck, Gesundheitsökonom und früherer Politiker des Liberalen Forum (LIF), verhandelt laut "Österreich" um die im Besitz der BAWAG stehende defizitäre Klavierfabrik Bösendorfer. Köck wolle die Traditionsmarke zusammen mit einem ungenannten ausländischen Partner übernehmen, der Marketing und Vertrieb abdecken soll. Musikliebhaber Köck sieht die Verhandlungen laut dem Bericht bereits "in einer konkreten Phase". (APA/red)
  • Artikelbild
    foto: standard/fischer
Share if you care.