Jubiläumsschau und Finale

11. September 2007, 17:48
posten

Letztes Wochenende für die am 10. 9. auslaufende Kolo-Moser-Ausstellung im Leopoldmuseum in Wien

Mehr als 550 Objekte des Jugendstilkünstler sind, im Endspurt dieses Wochenendes in Gratisführungen, zu besichtigen, darunter Gemälde, Möbel und Schmuck.

In Salzburg hat es die Galerie Altnöder seit ihrer Gründung im Jahr 1984 auf mittlerweile 300 Ausstellungen gebracht. Die Jubiläumsschau (noch bis 15. 9. zu sehen) trägt den programmatischen Titel "Art Austria". Dabei handelt es sich um ausgewählte Highlights, darunter auch Raritäten der österreichischen Gegenwartskunst.

Siegfried Anzinger, Exponent der "jungwilden" österreichischen Malerei, ist mit einem frühen Ölbild sowie Bronzen vertreten. Wer A sagt, muss auch B sagen: Von Christian Ludwig Attersee gibt es Gemeinschaftsarbeiten mit Günter Brus zu sehen. Einen Schwerpunkt bilden Werkgruppen einzelner Künstler. So etwa von Erwin Wurm, aus dessen Serie "one minute sculptures" die ironische Fotografie "Freudsche Rektifizierung" stammt.

Zu W gehört natürlich auch Franz West, der ebenso wie Bruno Gironcoli, Alfred Hrdlicka oder Anzinger mit plastischen Arbeiten vertreten ist. Vom Wiener Aktionismus kommt nicht nur Brus, sondern auch Hermann Nitsch: Letzterer zeichnet für das größte Bild der Ausstellung verantwortlich, das bei einer Malaktion 1983 in Prinzendorf entstanden ist. Weiters zu sehen: Werke von den Künstlern aus Gugging (August Walla, Johann Hauser), von Ilse Haider, Johanna Kandl, Oswald Oberhuber, Arnulf Rainer, Herbert Brandl, Ingeborg Strobl, Gerhard Rühm, Otto Zitko sowie Lois Weinberger. (dog, DER STANDARD/Printausgabe, 08./09.09.2007))

>> Leopoldmuseum, Wien, www.leopoldmuseum.org, Führungen: 11.00, 13.00, 14.00 und 15.00 >> Galerie Altnöder, Salzburg, (0662) 84 14 35, www.galerie-altnoeder.com
  • Letzte Tage der Kolo-Moser-Ausstellung: hier ein
Plakat zur "ersten großen Kunstausstellung" in der Secession von 1897.
    foto: leopold

    Letzte Tage der Kolo-Moser-Ausstellung: hier ein Plakat zur "ersten großen Kunstausstellung" in der Secession von 1897.

Share if you care.