Fett verändert Wirkung von Vitamin C

23. Oktober 2007, 13:20
8 Postings

Studie: Erhöhtes Krebsrisiko durch Fettpräsenz möglich, da Vitamin C Umwandlung von Nitriten zu Nitrosaminen nicht mehr unterbinden kann

London - Fett kann die positive Wirkung von Vitamin C ins Gegenteil verkehren. Das ergab eine schottische Studie. Demnach hängen die Eigenschaften von Vitamin C von dem Milieu ab, auf die der Stoff im Magen trifft.

Umwandlung

Die Forscher aus Glasgow untersuchten den Einfluss von Fett und Ascorbinsäure auf die Verarbeitung von Nitriten im oberen Magen, der für eine Tumorbildung besonders anfällig ist. In der sauren Umgebung können Nitrite zu Nitrosaminen umgewandelt werden, die das Krebsrisiko erhöhen. Vitamin C verhindert dies, indem es Nitrite zu Stickstoffmonoxid (NO) umwandelt.

Abhängig vom Fett

Dies hängt jedoch entscheidend von der Präsenz von Fett ab, wie die in der Fachzeitschrift "Gut" veröffentlichte Studie zeigte. Ohne Fett verringerte Vitamin C die Bildung zweier Nitrosamine um die Faktoren 5 bis 1.000. Die Entstehung zweier anderer Nitrosamine wurde vollständig unterbunden. Gaben die Forscher aber Fett hinzu, so regte Vitamin C die Nitrosamin-Produktion um das 8- bis 140-Fache an. Dies könnte das kürzlich erzielte Resultat einer Studie erklären, der zufolge Vitamin C nicht vor Krebs schützt, vermuten die Forscher. (APA/AP)

Link: Abstract
  • Artikelbild
    foto: photodisc
Share if you care.