NBC Universal kehrt Apple-Kunden den Rücken zu

25. Oktober 2007, 11:00
6 Postings

Videos werden nun über Amazon Unbox vertrieben - Service ausschließlich für Windows-Nutzer

Apple ist Geschichte, zumindest für NBC Universal, also braucht man einen neuen Partner. Diesen hat der Medienkonzern nun auch in Form von Amazon.com und dem Service Unbox gefunden. Serienfolgen wie The Office oder Heroes werden künftig nicht mehr über iTunes sondern Amazons Video-Plattform vertrieben.

Denkzettel

Apple und NBC Universal werden in nächster Zeit voraussichtlich keine weitere Zusammenarbeit ankündigen, denn die beiden Unternehmen trennten sich im Streit. Die Firma um Steve Jobs berichtetet, dass NBC eine drastischer Preiserhöhung von bis zu drei US-Dollar pro Serienfolge vorsehe und kündigte den Vertag vorzeitig. Auf der Suche nach einer Alternative zu iTunes wurde das Millionen-Unternehmen nun fündig, 30 Rock und Co. werden künftig über die Amazon-Plattform vertrieben und das zum selben - noch immer - zu einem Preis von 1,99 US-Dollar. Damit scheint NBC Apple einen ordentlichen Denkzettel verpasst zu haben, immerhin funktioniert Unbox ausschließlich unter Windows, nicht aber MacOS X. (red)

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.