Penelope: Eudora mutiert zum aufgebohrten Thunderbird

18. September 2007, 10:07
3 Postings

Erste Beta der Version 8 des mittlerweile unter der Mozilla-Ägide betriebenen Mail-Clients veröffentlicht

Knapp ein Jahr ist es her, da hat das Mozilla-Projekt den traditionsreiche Mail-Client Eudora von dessen damaligen Hersteller Qualcomm übernommen. Ein eigenes Projekt auf Basis des freien Clients Thunderbird sollte daraus werden, so die Versprechung.

Testversion

Nun zeugt eine erste Beta vom Fortgang dieser Bemühungen, unter dem Code-Namen "Penelope" liefern die EntwicklerInnen allerdings ein Projekt ab, dass derzeit noch vor allem vom Thunderbird dominiert wird. Vor allem das User Interface hat man aber für eingefleischte Eudora-NutzerInnen umgestaltet, etwa wenn es um gewohnte Tastatur-Shortcuts oder die Menüstruktur geht.

Gruppen

Weiters findet sich die aus Eudora bekannte Markierung von Gruppen nach spezifischen Merkmalen - etwa dem Absender. Ein zentraler Part der Entwicklung war auch die Verbesserung der Import-Möglichkeiten von älteren Eudora-Versionen, immerhin will man ja die BenutzerInnen zum Upgrade locken.

Thunderbird

An anderer Stelle wird den BenutzerInnen von Eudora aber noch die eine oder andere Funktion fehlen. So wurde die eigene Suchfunktion bisher offenbar noch nicht in die frische Codebasis übernommen, hier unterscheidet man sich derzeit also nicht von einem "normalen" Thunderbird.

Download

Die erste Beta von Eudora 8 kann kostenlos in Versionen für Windows und Mac OS X heruntergeladen werden. Eine Linux-Version gibt es hingegen vorerst nicht.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.