Kabelloses Kinder-TV

18. September 2007, 10:07
posten

ToyTi verteilt TV-Signal an Handdisplays - Eltern können kontrollieren, was Kinder schauen

An sich ist Fernsehen eine drahtlose Technologie, auch wenn in der Praxis das TV-Gerät meist an die Kabel- oder Antennendose gefesselt bleibt. Ein koreanischer Hersteller, ToyTi, bringt jetzt ein System auf den Markt, bei dem das TV-Signal mit WiFi-Netz (Wireless Lan) auf mehrere Displays mit Akku-Betrieb verteilt wird.

Anwendung

Eine der Anwendungen: Kinder erhalten ihr eigenes TV, die Eltern können auf dem Display der Basisstation kontrollieren, was gerade geschaut wird und bestimmen, welche Kanäle ins Kinderzimmer dürfen. Andere Anwendungen: Küchen-, Badezimmer-, Garten-TV - und TV an allen stillen Orten im Haushalt, wo üblicherweise Sendepause herrscht. Soll im Oktober in Deutschland auf den Markt kommen, eine Basisstation mit Display (drei Stunden Akku-Laufzeit) soll 300 Euro kosten. (DER STANDARD Printausgabe, 04.09.2007)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.