Zeitung: Chinesische Hacker spionierten Pentagon aus

4. September 2007, 09:07
posten

Computersystem von Verteidigungsminister Gates offenbar erfolgreich zum Absturz gebracht worden

Chinas Militärs haben nach einem Zeitungsbericht das Computernetzwerk des US-Verteidigungsministeriums geknackt. Die "Financial Times" berichtete am Dienstag, die Hacker-Attacke auf das Pentagon sei im Juni verübt und zuvor monatelang vorbereitet worden. Dabei gelang es den Experten aus dem Reich der Mitte offenbar, ein Computersystem von Verteidigungsminister Robert Gates zum Absturz zu bringen.

Rückschlüsse

Während das Ministerium offiziell über den Ursprung der Cyber-Attacke nichts sagen wollte, versicherten hochrangige Mitarbeiter der "Financial Times" unter dem Deckmantel der Anonymität: "Die Volksbefreiungsarmee (Chinas) hat ihre Fähigkeit bewiesen, Attacken zu fahren, die unser System außer Kraft setzen". Der Vorfall habe in Verteidigungskreisen Sorge ausgelöst, dass China in "entscheidenden Momenten" die US-Systeme außer Kraft setzen könne. Ein Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums in Peking wollte keinen Kommentar abgeben.

Attacke

Auf ihrer Chinareise in der vergangenen Woche hatte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrer Unterredung mit Regierungschef Win Jiabao das Thema Internetattacken angesprochen, nachdem deutsche Medien über ein Spionageprogramm der chinesischen Streitkräfte berichtet hatten, das bis in Merkels Bürosysteme vorgedrungen sei. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.