Angst vor der Schule

11. Februar 2008, 08:51
1 Posting

Die Angst, in der Schule zu versagen oder von den KlassenkollegInnen nicht akzeptiert zu werden, belastet viele Kinder - Eltern sollen Selbstvertrauen stärken

Der erste Schultag ist ein besonderes Ereignis. Mit Freude und Neugier sind aber oft auch Ängste verbunden. "Viele Kinder haben etwa Angst vor sozialen Kontakten", erklärt Erwin Hauser, Leiter der Kinderabteilung des Landesklinikums Mödling im Gespräch mit derStandard.at. Auch Trennungsangst, die Angst, in der Schule zu versagen, übermäßiger Leistungsdruck oder Ausgrenzung innerhalb der Klasse können Schulangst auslösen.

Schulangst

Schulangst könne wiederum Depressionen und schlimmstenfalls sogar Selbstmordversuche zur Folge haben. Diese spezifische Angst geht stets mit körperlichen Symptomen wie Bauch- oder Kopfschmerzen, Übelkeit oder Herzrasen einher, teilt das Landesklinikum Mödling in einer Aussendung mit. Auch Verhaltensänderungen wie etwa Nägelkauen, "Trödeln" am Schulweg oder Panikreaktionen können auf Schulangst hinweisen. In der Kinder- und Jugendabteilung am Landesklinikum Mödling wird versucht, den Eltern betroffener Kinder Hilfestellung zu bieten.

Selbstvertrauen stärken

Um die Lernlust der Kindes zu erhalten, sollen Eltern die Erfolgserlebnisse ihrer Kinder loben und so das Selbstvertrauen stärken. Zudem sollten die Eltern etwa auf den Unwillen des Kindes, die Schule zu besuchen, nicht mit Zwang oder Strafen reagieren. Dadurch könne die Angst verstärkt werden. Es sei wichtig, die Ängste des Kindes ernst zu nehmen und engen Kontakt zur Schule, zu MitschülerInnen und LehrerInnen zu halten.

Sich bei Schulveranstaltungen zu engagieren, damit das Kind Vertrauen zur Schule fasst, sei eine weitere sinnvolle Maßnahme. Des weiteren sollen alle von den Eltern geplanten Aktionen mit dem Kind abgesprochen werden. (red)

  • Kinder können aus unterschiedlichen Gründen "Schulangst" entwickeln. Eltern sollen die Erfolgserlebnisse ihrer Kinder loben und so deren Selbstvertrauen stärken.
    foto: derstandard.at/weber

    Kinder können aus unterschiedlichen Gründen "Schulangst" entwickeln. Eltern sollen die Erfolgserlebnisse ihrer Kinder loben und so deren Selbstvertrauen stärken.

Share if you care.