NBC zieht seine Videos vom iTunes Store zurück

1. September 2007, 14:33
5 Postings

Apple fallen damit 40 Prozent seiner Video-Downloads weg - Unternehmen konnten keine Einigung über Preisgestaltung erzielen

Einen herben Rückschlag in seinen Bemühungen, vermehrt auch Videos über seinen iTunes Store zu verkaufen, muss nun Apple hinnehmen. Wie die New York Times berichtet, hat der US-Fernsehsender NBC den Computerhersteller darüber informiert, dass man den eigenen Vertrag nicht mehr verlängern wird.

Umfangreich

Damit brechen Apple ein Großteil der Video-Verkäufe im iTunes Store weg. Die Filme und Serien von NBC machen bisher rund 40 Prozent aller Video-Downloads aus.

Knapp

Das Medienunternehmen hat Apple offenbar am Donnerstag über die Entscheidung informiert, dies wurde mittlerweile auch von einem Sprecher von NBC Universal bestätigt. Von Seiten Apples enthält man sich hingegen jeglichen Kommentars.

Gescheitert

Dem vorangegangen waren langwierige Streitereien über die Preisgestaltung der Film-Downloads, es ist kein großes Geheimnis, dass NBC Universal gerne eine "flexiblere" Preisgestaltung hätte, etwas gegen das sich Apple bisher nicht nur im Musikbereich sperrt. Auch würde man bei NBC gerne Videos in "Bundles" verkaufen, um die Absätze zu erhöhen. Such den Schutz vor Piraterie sieht man offenbar nicht ausreichend gegeben.

Abwarten

Damit werden aber Serien wie "Battlestar Galactica" oder "Heroes" nicht sofort vom - US-amerikanischen - iTunes Store verschwinden. Immerhin läuft der aktuelle Vertrag noch bis Ende Dezember, bleibt also abzuwarten, ob man sich bis dahin nicht doch noch einmal umbesinnt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nichts mehr mit "Battlestar Galactica" auf dem iPod: NBC will den Verkauf über den iTunes Store einstellen

Share if you care.