Mono 1.2.5 mit teilweiser C# 3.0-Unterstützung

11. September 2007, 12:19
10 Postings

Zahlreiche Verbesserungen und Bugfixes an der freien .Net-Implementation

Unter der Leitung von GNOME-Gründer Miguel de Icaza entwickelt die Open Source Community - mit kräftiger finanzieller Unterstützung von Novell - bereits einige Zeit an einer freien Implementation von Microsofts .Net. Mit Mono 1.2.5 hat man nun eine neue Version der Software zu Verfügung gestellt, die nicht nur eine Reihe wichtiger Bugs ausbessert sondern auch einige neue Funktionen hinzufügt.

C# 3.0

So hat man den C#-Compiler nun bereits um einige Methoden aus C# 3.0 erweitert, ein Version von Microsofts Programmiersprache, die man eigentlich erst mit einer späteren Version von Mono unterstützen wollte. Eine Vielzahl von Verbesserungen gab es auch an der IronPython-Unterstützung in Mono, so hat man zahlreiche Bugs beseitigt, die durch die Version 2.0 von IronPython offensichtlich wurden. Außerdem hat man die Performance entsprechender Anwendungen um rund 25 Prozent verbessert.

Security

Neben weiteren Optimierungen an Mono gibt es auch einige Verbesserungen im Sicherheitsbereich zu vermelden. So können nun X.509-Client Zertifikate für HttpWebRequests und bei SSL/TLS eingesetzt werden. Aufpoliert hat man einmal mehr auch die Windows.Forms-Unterstützung in Mono.

Download

Mono 1.2.5 kann wie gewohnt in Form des Source Codes von der Seite des Projekts heruntergeladen, die Software läuft neben Linux auch unter Mac OS X, Windows und Solaris. Weitere Informationen zu den Neuerungen finden sich in den Release Notes. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.