Nero 8: Mit Datensicherung und neuen Formaten

11. September 2007, 12:19
1 Posting

Auf Windows Vista angepasste Version kommt im Oktober - Brennsoftware unterstützt erstmals Blu-ray und HD-DVD

Besucher der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin dürfen die achte Version der Windows-Brennsoftware Nero schon jetzt ausprobieren. Gewöhnliche Anwender dürfen die Neuerungen ab Oktober 2007 nutzen.

Die Entwickler haben Nero 8 ein neues Star-Center verpasst wo nun direkt Audio- und Datendisks gebrannt beziehungsweise gerippt werden können. Und auch sonst soll das Programm - so die Verantwortlichen - über eine intuitivere Bedienungsoberfläche verfügen. So ist das neue Nero - genau wie der Vorgänger - auch mit Windows Vista kompatibel, wodurch unter anderem das Disc CopyGadget in den Sidebar von Vista integriert werden konnte.

Nero RescueAgent

Ganz neu ist die Komponente mit Namen Nero RescueAgent. Dieser soll es ermöglichen Daten von noch so zerkratzten CDs oder DVDs möglichst unbeschädigt zu bergen. Auch soll es möglich sich seine Daten von Discs wiederherzustellen deren Brennvorgang zuvor nicht beendet wurde. Weiter führte Ahead aus, dass dies auch für jene Silberlinge gilt die unter einer schlechten Brennqualität leiden mussten.

Formatkrieg

Aheads Entwicklung soll zukunftssicher sein und so werden auch die DVD-Nachfolgeformate Blu-ray BD-AV und HD-DVD unterstützt. Es soll unter anderem möglich sein Videos und Diashows auf den Discs mit neuem Format abzulegen.

Zu einem Preis von 69,99 Euro wird Ahead die neue Software am 1. Oktober 2007 veröffentlichen. Kostenpflichtige Upgrades für Windows XP und Vista werden folgen, wie teuer diese sein werden ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch ungewiss. (red)

Links

Nero

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.