Patch für Windows Vista behebt Grafikprobleme

25. Oktober 2007, 11:17
6 Postings

Speichervolumen kann nicht mehr volllaufen - Zahlreiche Spiele von Komplikationen betroffen

Geschwindigkeitsprobleme und Abstürze von 3D-Programmen kamen immer häufiger vor, deshalb veröffentlichte Microsoft nun einen Hotfix für Vista der das Performanceproblem - welches im Zusammenhang mit der GPU steht - behebt.

Eigenverschulden

Die Ursache bekommt Microsoft mit einem neuen Speichermanagement von sich selbst geliefert. Während Programme unter Windows XP die Kopie des Videospeicherinhaltes noch selbst verwalteten greift Windows Vista hierbei selbst ein und verdoppelt somit die Kopien des Videospeichers. Der Adressraum mit einem Volumen von zwei Gigabyte kann folglich schnell volllaufen und sorgt für mangelnde Performance oder abstürzende 3D-Programme. Daher empfiehlt etwa auch Hersteller nVidia die Installation des Patches.

Von den Problemen blieben auch einige bekannte Titel wie Battlefield 2142, Half-Life 2 oder Company of Heroes nicht verschont. (red)

  • Artikelbild
    screenshot: derstandard.at
Share if you care.