Parlamentspräsidentinnen tagten über Situation von Frauen in der EU

19. September 2007, 11:59
posten

Weibliches Networking: Barbara Prammer und Kolleginnen aus Estland, den Niederlanden und Ungarn trafen sich in Salzburg

Salzburg/Wien - Nationalratspräsidentin Barbara Prammer hat am Freitag und Samstag in Salzburg mit einigen ihrer Amtskolleginnen über Möglichkeiten zur Verbesserung der sozialen und politischen Situation der Frauen in der EU beraten. "Weibliches Networking ist wichtig, um die Anliegen der Frauen in der EU auf die Tagesordnung zu bringen", erklärte Prammer nach dem Treffen laut einer Aussendung ihrer Partei.

Ein weiteres Thema sei der derzeit in der Regierungskonferenz verhandelte EU-Reformvertrag gewesen. Prammer und die Parlamentspräsidentinnen aus Estland, Ene Ergma, den Niederlanden, Gerardina Verbeet, und Ungarn, Katalin Szili, besuchten am Rande ihrer Tagung auch ein Konzert der Wiener Philharmoniker unter Nikolaus Harnoncourt bei den Salzburger Festspielen. (APA)

  • Parlamentspräsidentinnen unter sich: Barbara Prammer und ihre Kolleginnen.
    foto: spoe
    Parlamentspräsidentinnen unter sich: Barbara Prammer und ihre Kolleginnen.
Share if you care.