Erste Beta von GNOME 2.20

20. September 2007, 01:28
23 Postings

Frischer Look, neue Features und bessere Performance für den Unix-Desktop

Der sechsmonatige Release-Zyklus des GNOME-Desktop neigt sich wieder einmal seinem Ende zu: Mit GNOME 2.19.90 wurde nun eine erste Beta-Version von GNOME 2.20 zum Download freigegeben.

Neuigkeiten

Da mittlerweile bereits der Feature Freeze eingesetzt hat, während dessen keine neuen Funktionen mehr hinzugefügt werden dürfen, bietet die aktuelle Test-Release bereits einen recht guten Vorgeschmack auf die Neuerungen des Unix-Desktops. Zentralste Neuerung ist dabei fraglos die neue Version des Toolkits GTK+, die Anwendungs-EntwicklerInnen eine ganze Reihe von erweiterten Möglichkeiten an die Hand gibt, und einige bisher in externen Libraries enthaltene Funktionen integriert. Dazu gehört etwa ein frisches Tooltips-API, die Verbesserung des Druck-Supports oder die Unterstützung von Beagle oder Tracker im Dateiauswahldialog.

Evolution und Co.

Aber auch bei den für die BenutzerInnen sichtbaren Features hat sich einiges getan. So wurde etwa die Performance bei der Groupware/Mail-Lösung Evolution spürbar gesteigert, vor allem die BenutzerInnen der Exchange-Anbindung können sich hier auf erhebliche Verbesserungen freuen. Auch kann die Software nun per Benachrichtigungen über neue Mails informieren.

Schlüssel

Der Dokumentanzeiger Evince kann nun auch mit PDF-Formularen umgehen, dabei handelt es sich um die Integration eines Google Summer of Code Projekts aus dem vergangenen Jahr. All diejenigen, die sich darüber ärgern, dass sich beim Einloggen in ein drahtloses Netzwerk der GNOME Keyring zu Wort meldet, und nach Autorisierung verlangt, wird freuen, dass sich dieses nun umgehen lässt. Wer will kann den Keyring direkt beim Login mit dem Account-Passwort freigegeben und sich weitere Interaktion ersparen.

Look

Wie schon die letzten Versionen kann auch GNOME 2.20 mit einem überarbeiteten Look aufwarten. Das bisher als "Glossy" firmierende Theme heißt nun Clearlooks, das alte Clearlooks-Theme gibt es weiterhin als ClearlooksClassic. Anpassen lässt sich das Ganze übrigens mit einem frischen Einstellungstool, der "Appearance"-Dialog fasst mehrere der bisher verwendeten Dialoge zusammen. Auf diese Weise will man die Zahl der Einstellungstools künftig reduzieren.

Download

Jenseits des erwähnten Features bietet GNOME 2.20 Beta 1 noch eine ganze Reihe weiterer Neuerungen, einen unvollständigen Überblick bietet das GNOME Wiki. Die Software kann kostenlos von den Servern des Projekts bezogen werden, die fertige Version der Software soll Mitte September veröffentlicht werden. (apo)

Link

GNOME

  • Frischer Dialog, frisches Theme: Die Apperance-Settings im neuen Look
    screenshot: andreas proschofsky

    Frischer Dialog, frisches Theme: Die Apperance-Settings im neuen Look

Share if you care.